Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"Bestseller Bibel" von Dr. W. Vogel

"Leben 2.0" Neu starten, befreit leben, sicher ankommen
von Eli Dietz-Prida

Schritte zu Jesus von E.G. White
buecher-zeitschriften/

 

Gedichte, Meditationen, Aphorismen
http://josefbutscher.wordpress.com/ 

 

Bildung, Begegnung, Kultur...
http://www.hospitalhof.de/

 

 

christlich-glauben.de

gestaltet von Günter, Karl Wieland 

Ich glaube, dass wir alle etwas in uns tragen, das sich entzündet, wenn wir
andere sehen und kennen lernern, und dass wir alle ein Licht sind
für die andern.  (Albert Schweitzer)

Der erste Schritt liegt bei uns...

Bittet so wird euch gegeben, suchet, so werdet ihr finden, klopfet an,
so wird euch aufgetan. Matth. 7,7
Bitten, suchen, anklopfen. Doch dann bestärkt Jesus seine Hörer, darauf
zu vertrauen, dass es auf die Aktion eine Re- Aktion gibt. Eine Gabe, ein Fund,
eine offene Tür. Als Bittende, Suchende, Anklopfende wird uns bewusst,
dass wir etwas brauchen, das wir uns selbst nicht geben können.
Pfarrerin Karin Lindner.

 Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, so werdet ihr zu diesem Berg sagen:
"Hebe dich weg von hier dorthin" und er wird sich hinwegheben.  Matthäus 17,20

Wie viele Berge stehen vor uns? Arbeitslosigkeit, Ehe- Familiensituationen,
finanzielle Probleme, Krankheiten...
Wie gehen wir mit diesen Bergen um?
Sprechen wir mit Gott über unsere Berge?
Vertrauen wir auf ihn, dass er sie nicht nur versetzen sondern sogar beseitigen kann,
damit wir wieder einen freien Blick auf die schönen Dinge des Lebens haben können.
Annalena Baumgarten

 Ich glaube an einen Glauben mit Verstand, deshalb muss Glaube verständlich sein.
Ich glaube an einen Glauben mit Herz,
deshalb muss Glaube das Innerste berühren.
Ich glaube an einen Glauben mit Hand und Fuß,
deshalb muss Glaube tätig sein.

Josef Butscher